News News
Bonsai Museum Bonsai Museum
Reisen Reisen
Baum des Monats Baum des Monats
Outdoor Outdoor
Indoor Indoor
Akzentpflanzen Akzentpflanzen
Gestaltung Gestaltung
Pflege Pflege
Pflanzenschutz Pflanzenschutz
Erde Erde
Schalen Schalen
Suiseki Suiseki
Werkzeug Werkzeug
Zubehör Zubehör
Bonsaibücher Bonsaibücher
Gartenbücher Gartenbücher
Magazine Magazine
Kunst&Kultur Kunst&Kultur
Seminare Seminare



News: Deutschen Suiseki-Gesellschaft e.V. in Ascheberg
fig.3anl.jpg

Deutschen Suiseki-Gesellschaft e.V. in Ascheberg
Jahresmitgliederversammlung und Ausstellung
Die diesjährige Mitgliederversammlung zusammen mit einer Suiseki-Ausstellung der „Deutschen Suiseki-Gesellschaft e.V. fand in diesem Jahr vom 15. und 16. September 2007 im Bonsai-Zentrum Münsterland GmbH in Ascheberg statt.



Herzliche Gastfreundschaft
Die Familie Klemend hatte in ihrem neuen Bonsaizentrum Räumlichkeiten für die Versammlung und eine kleine Ausstellung zur Verfügung gestellt. Für die herzliche Gastfreundschaft und ausgezeichnete Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und andere Getränke bedankte sich die Suiseki-Gesellschaft.



fig.1.jpg 












Bild:Tokonoma-Präsentation mit einem Gebirge aus der Ferne betrachtet
(47 cm br), einem Rollbild und einer Beistellpflanze



fig.2.jpg












Bild:
„Schneegebirge“ (33 x 14 x 12 cm) , ein seltener Weißer Lingbi-Stein aus der Anhui-Provinz, China, Sammlung Willi Benz



Langer Anfahrtsweg
Das Wochenende wurde durch strahlenden Sonnenschein begünstigt. Leider hielt sich der Besucherandrang besonders am Sonntag in Grenzen. Es haben wohl viele der Mitglieder den langen Anfahrtsweg gescheut; nur wenige sind in Norddeutschland wohnhaft. Schade, denn es war gelungen, eine zwar kleine, doch ansprechende Suiseki-Ausstellung aufzubauen, in die auch die große Tokonoma des Hauses mit einbezogen werden konnte.



Steine aus allen Ländern
Es waren japanische, chinesische, aber auch europäische Steine (aus Ligurien) zu sehen, die die weite Brandbreite der Suiseki-Klassifikation wider-spiegelte. Neben Landschaftssteinen, wie klassische Gebirgssteine, einen Bergseestein, Höhlensteine, einen Plateaustein, einen Wasserfallstein waren auch Objektsteine (menschen- und tierförmig) und abstrakte Formen zu sehen.

 

fig.4.jpg






fig.6.jpg

 

 

 

 




Bild: Plateaustein (26 x 14 x 8 cm). Fundort: Ligurien, aus der Sammlung W. Kassebeer

Bild:Japanischer Wasserfallstein
(14 cm h)


Formenvielfalt
Dort wo es möglich und sinnvoll war, ergänzten Beistellpflanzen und Rollbilder die Arrangements. Die zahlreichen Suiseki und Shangshi (chinesische Steine) der Verkaufsausstellung ergänzten das Spektrum und zeigten die Formenvielfalt der von der Natur geschaffenen Kunstwerke. Das Bonsaizentrum bietet in seinen hellen neuen Verkaufräumen überraschend viele Landschaftssteine aus Ligurien, Italien, aber auch chinesische und japanische Steine an. Sie ergänzen das reichhaltige, aber übersichtlich präsentierte Angebot an Bonsai, Bonsai- und Ikebanazubehör. 



Vortrag
Am Samstag fand nach der Mitgliederversammlung ein Power Point-Vortrag von Willi Benz statt. Er gab nach einer kleinen Einführung in die Steinverehrung von Suiseki und Shangshi einen Überblick über die Bezeichnung und Fundort derselben in Japan und China. Die unterschiedlichen, häufig für eine bestimmte Region typischen Formen, Materialien, Farben und andere Eigenschaften der Steine wurden an zahlreichen Bildbeispielen, meist aus der Sammlung von Gudrun und Willi Benz, und mit unterlegten stichpunktartigen Texten belegt.

 

fig.8.jpg

























Bild: „Madonna“ (9 x 5 x 25 cm), Fundort: Japan, aus der Sammlung W. Kassebeer



fig.9.jpg

 

 

 

 

 

 

 




Bild: Asymmetrisches Regal mit einer Sammlung von Nagelsteinen
Diese besondere Art von Steinen konnte bisher nur in den Bergen bei Ylan, Nordost-Taiwan, gefunden werden. Die Steine bestehen aus zwei Komponenten: Grauer Kalkstein wird von rostfarbenem Limonit (Eisenoxidverbindung) eingeschlossen.



Ein gemeinsames Abendessen am Samstagabend ließ den ersten Tag harmonisch ausklingen.
Für das nächste Jahr 2008 ist eine Beteiligung der „Deutschen Suiseki-Gesellschaft“ an der Ausstellung des „Bonsaiclub Deutschland“ im Mannheimer Luisenpark Mitte Oktober geplant. Der Vorstand erhofft sich damit eine zahlreiche Beteiligung an der Mitgliederversammlung.

 

 

 

 

 

 

 

 







Weitere Informationen :
www.suiseki-gesellschaft.de
Dr. Herbert Winter
Karlstrasse 29
90763 Fürth
Tel: 0911-774828
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können   www.suiseki-gesellschaft.de

fig.16.jpg













Bild:
 „Dreibeinige Kröte aus Lotusblatt“ (32 x  22 x 24 cm), Fundort: Guangxi, China
Die dreibeinige Kröte ist in China ein Symbol für Reichtum, die Lotuspflanze ist sowohl in China als auch in Japan ein Symbol der Reinheit. Sammlung Willi Benz .

www.bonsai.de 
 
Datenschutzerklärung
Login für Foren Mitglieder





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren



 

 
kultur_weiss178.jpg

 www.kultur-geniessen.de

bonsaiwerkstskyscraper2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.golfnrw-online.de

 


Golf/Aktuell/News
Golfkurse/Platzreife/Golfschulen
kunst/Kultur/genuss