News News
Bonsai Museum Bonsai Museum
Reisen Reisen
Baum des Monats Baum des Monats
Outdoor Outdoor
Indoor Indoor
Akzentpflanzen Akzentpflanzen
Gestaltung Gestaltung
Pflege Pflege
Pflanzenschutz Pflanzenschutz
Erde Erde
Schalen Schalen
Suiseki Suiseki
Werkzeug Werkzeug
Zubehör Zubehör
Bonsaibücher Bonsaibücher
Gartenbücher Gartenbücher
Magazine Magazine
Kunst&Kultur Kunst&Kultur
Seminare Seminare



Reise: Japanischer Garten - St. Fiachra´s Garten
Japanischer Garten Irland Kildare Gartenkunst in Irland
Gleich drei Highlights in Kildare
Irland - die grüne Insel bietet in Kildare gleich drei Highlights für Naturliebhaber. 

 
Japanese Gardens
Wandeln in der Lebensgeschichte des Menschen

Der Japanische Garten in Kildare, ein Genuss für das Auge und die Seele zugleich, ist repräsentativ für japanische Gärten aus dem frühen 20. Jahrhundert. Er wurde zwischen 1906 und 1910 von dem Schotten Oberst William Hall Walker geplant und von dem japanischen Meister Tassa Eida und von seinem Sohn Minoru angelegt. Das Ziel war es, durch Bäume, Pflanzen, Blumen, Rasen, Felsen und Wasser, den "Life of Man" zu symbolisieren. 

Heute wird der Garten jährlich von ca. 150.000 Besuchern bewundert und bestaunt.

Japanischer Garten Irland Kildare
 

Die Gartenanlage stellt die Reise einer Seele von der Geburt über die Kindheit, Ehe, Elternschaft, Alter bis hin zum Tod dar. Der Japanische Garten in Kildare ist ein wahres Fest für Augen und Ohren: Der Anblick und Klang von plätschernden Bächen wird perfekt ergänzt durch das Grün und die leuchtenden Farben, die einen ruhigen Hintergrund zu der schönen "Brücke des Lebens" und dem Teehaus bieten.





St. Fiachra´s Garten
Der Heilige Patron der Gärnter

St. Fiachra, ein irischer Mönch, der im 6. Jahrhundert lebte, ist Namensgeber für diesen wundervollen Garten. Der Grundgedanke dieses Meisterwerks ist nicht einen konventionellen Garten zu entwerfen, sondern einen Garten zu zeigen, der die natürliche Ökologie des 6. und 7. Jahrunderts und die klösterliche Entwicklung vermittelt und den Geist und die Bewunderung des Betrachters auf sich zieht.

St. Fiachras Garten

  
Vorübergehend an einer Trauerbuche, betritt man den Garten durch eine unterirdische Passage und gelangt in eine Landschaft aus Wald und Seen, umgeben von den Pferdeweiden des  naheliegenden Gestüts. Der Wasserlauf wird von einer Steinbrücke überquert und führt zu einem Wald, in dem jeder Baum seine eigene einzigartige Gestalt besitzt.

St. Fiachras Garten

    

Mönchszellen
Ein besonderes Highlight des Gartens sind die runden Steinkuppelhäuser, die Mönchszellen. Die Kraft dieser Monumente werden als "Spiritualismus mit einer brennenden Fackel" beschrieben. Sie symbolisieren die irische Zusammengehörigkeit von Glauben und Natur. Die Mönchzellen stehen hier nicht als Relikt, sondern sind als Skulpturen mit theatralischem und spirituellem Wert zu verstehen.






Das irische National Gestüt
Die Iren können mit einem ganz besonderen Vollblut-Gestüt aufwarten. Oberst William Hall-Walker züchtete auf seinem Gutshof in der Grafschaft Kildare mit großem Erfolg Vollblutpferde. 1915 schenkte er das Gestüt der britischen Krone, die ihm dafür den Titel Lord Wavetree verlieh.

1943 übergaben die Briten das Gestüt an die Irische Regierung. Im Jahre 1945 wurde die irische Nationalgesellschaft (Irish National Stud Company)gegründet, die dort nach wie vor mit großem Erfolg Vollblüter züchtet. Die Anlage ist beeindruckend und es lohnt sich, sich für eine der häufig stattfindenden Führungen anzumelden. So gibt es z.B. seit 1977 ein Museum, in dem man die Entwicklungsgeschichte des Pferdes von prähistorischen Zeiten an verfolgen kann.

Irish National Stud, Tully, Kildare, Ireland
www.irish-national-stud.ie


Quelle: Irish National Stud/ Karin Schuster

 

 
Datenschutzerklärung
Login für Foren Mitglieder





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren



 

 
kultur_weiss178.jpg

 www.kultur-geniessen.de

bonsaiwerkstskyscraper2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.golfnrw-online.de

 


Golf/Aktuell/News
Golfkurse/Platzreife/Golfschulen
kunst/Kultur/genuss